Das sind wir

Hellberg Hexe Brombach

Seit dem Jahre 1406 amtlich erwähnt. Aber bis zum Jahre 1722 als Höllberg bezeichnet. Von dort an, bis zum heutigen Tag Hellberg genannt.

Der Name Höllberg/Hellberg geht von dem mittelhochdeutschen Wort "Helle = Hölle", bzw. abgelegenes Gebiet aus.

Höllberg wurde oft als Name gebraucht für Orte, die schauerlichen Straforten ähnlich erschienen, besonders für düsteren Fichtenwald.

Man weiß, dass der Hellberg recht unheimlich auf die Leute gewirkt hat und man nachts von dort unheimliche und ängstigende Laute zu vernehmen glaubte.

Auch der ewige Jäger soll dort heute noch sein Unwesen treiben.

Aber die Leute wussten noch nicht, dass es ab dem Jahre 1988 in Brombach nur so von Hexen wimmeln wird...

Denn seit mittlerweile über 20ig Jahren beherrschen Hexen den Hellberger-Wald.

Die Geschichte des Hellbergs


Häsbeschreibung

Die Hellberg-Hexe trägt eine schwarze Bluse mit rotem Schultertuch, einen schwarzen Rock und darüber eine rote Schürze.

Unter dem Rock wird eine weiße Pumphose getragen.

Die Füße stecken in grauen Wollsocken und Strohschuhen.

Das Gesicht verbergen wir hinter einer Holzmaske mit langem schwarzem Rosshaar und rotem Kopftuch.


Kontakt

Hellberg Hexe Brombach

 

e-mail